Zum Hauptinhalt gehen

Umgang mit Frauen - unerwartete Kontaktabbrüche von Frauen aus heiterem Himmel - 180 Grad-Drehungen

Kommentare

1 Kommentar

  • Prinzessin Lilifee

    Hey Ron, ich weiß echt nicht wie aktuell deine Anfrage ist, aber ich hab mir die Zeit genommen und sie durchgelesen. Oft - so stelle ich eben fest - gibt es da große Paralellen mit meinen Schwierigkeiten zum weiblichen Geschlecht. Ich vermute aber jetzt (deine Beschriebene Problematik hatte ich vor einigen Jahren, mitlerweile bin ich langzeitvergeben), dass du den Frauen zu viel Bedeutung gibst. Desweiteren vermute ich, sie sehen dass, verstehen es nicht und bekommen Angst. Deine Traurigkeit, dein Schmerz deswegen ist er ja schließlich da, nicht wahr? Deine Angst vor jenem Schmerz ist, so vermute ich, sichtbar für die Frauenwelt.

    Wie du dir aus dieser Misere helfen kannst, fällt mir schwer zu sagen. Was mir damals geholfen hat war die "Frauenwelt" hin zu schmeißen und mich mit meinen Hobbys, Arbeit und Freizeitgestaltung außeinander zu setzen. Ich bin damals ab und an allein in die Disco gegangen und so Sachen... man könnte meinen das sowas blöd ist, aber weißt was, juckt mich mitlerweile garnicht wie andere darüber denken, weil ich selbst damals den größten Spaß daran hatte alleine Erfahrungen zu machen. Ich hatte mir damals die Aufgabe gemacht, möglichst viel zu reden mit möglichst vielen Leuten und wirklich mit so wenig Inhalt wie möglich (auf gut Deutsch bisschen dummschwätzen mit den Leuten) ich habe somit neue Seiten an mir entdecken können. Hatte tatsächlich großen Spaß und konnte ganz nebenbei viele Barrieren, die ich vorher noch hatte durchtrennen. 

    Somit wurde mir auch bewusst, das viele Frauen es lieben unsinnigen, aber doch sehr einfallsreichen Kram von Männern zu hören. Das hat Unterhaltungswert, ich glaube damals hätte ich viele Frauen erfolgreich nach Nummern fragen können und sie evtl wieder sehen. Das war mir damals aber irgendwie garnicht im Sinn.

    Wenig später wurde ich von meiner jetzigen Freundin angesprochen. Holperig war das zwar auch aber sie kommt nicht aus Deutschland und scheinbar war sie für mich viel passender und weiter im Kopf wie noch die meisten Frauen aus dem eigenen Land die mich sonst eigentlich immer so interessierten.

    Ich weiß noch damals war es mir sehr wichtig, dass wir möglichst früh im Bett landeten, einfach weil ich wollte und genau bei dem Punkt hatte ich oft Schwierigkeiten mit anderen potentiellen Frauen, aber nicht bei ihr...

    und eins ist wahrscheinlich bei fast allen Männern gleich, nachdem man miteinander im Bett war, war auch der Druck ein bisschen weniger und alles konnte sich gut entwickeln. 

     

    Ich wünsch dir egal wo du dich im Augenblick befindest viel Glück und hoffe du findest einen Menschen der zu dir passt.

    0

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Powered by Zendesk